Hartmannsdorfer Webpräsenz


07613 Hartmannsdorf » Informationen, Veranstaltungen und Forum » Betriebsstätte rmw in Hartmannsdorf erweitert » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Betriebsstätte rmw in Hartmannsdorf erweitert
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Markus Markus ist männlich



images/avatars/avatar-1784.jpg

Dabei seit: 06.08.2004
Beiträge: 332

Betriebsstätte rmw in Hartmannsdorf erweitert       Zum Anfang der Seite springen

Mit "großem Bahnhof" wurde eine neue Halle der Firma rmw Crossen im Wohn- und Gewerbegebiet "An der Alten Schule" Hartmannsdorf eingeweiht. Damit erweitert sich die Produktionsfläche in der Betriebsstätte II des Unternehmens, die vor fünf Jahren in der ehemaligen Prima-Gas-Halle eingerichtet wurde, um rund 500 m². Hinzu kommen 460 m² Lagerfläche im Shuttle-Hochregal. Im Mai war mit den Bauarbeiten begonnen worden. Investiert hat rmw dafür rund 400 000 Euro. Geschäftsführer Klaus Müller bedankte sich vor allem bei Albrecht Heiland vom kreislichen Bauamt und beim früheren Landrat Jürgen Mascher für die gute Unterstützung.

Mit der neuen Halle verbessern sich die Arbeitsbedingungen für die 25 Mitarbeiter im Werk II (insgesamt beschäftigt rmw 154 Frauen und Männer), die bisher recht beengt arbeiten mussten. So freut sich auch Elektromonteurin Beate Zeitschel, seit 2001 in der Firma, dass sie nun etwas mehr Platz hat auch für die großen Kisten. Vor allem aber gefällt es ihr in dem Crossener Unternehmen wegen des guten Betriebsklimas.

Das ist auch für Hans-Peter Mairose, Produktionsleiter für Leitungsbündel bei Airbus Hamburg, ein wichtiger Faktor für die Geschäftsbeziehungen mit dem Unternehmen im Elstertal, die übrigens genau am 11. September 2001 besiegelt worden waren. "Ihr helft uns, ein sehr gutes Produkt auf den Markt zu bringen", rief Mairose den Mitarbeitern zu. Gegenüber OTZ sagte er, dass Airbus Hamburg zwar auch hunderte Beschäftigte in Mexiko und Frankreich und bald auch China hat, doch an den Crossener Partnern schätze er, "dass sie ihr Produkt so aufbauen, dass wir an sie glauben können. Vor allem die Fingerfertigkeit und das Qualitätsbewusstsein der vielen Frauen spielt eine große Rolle."

rmw Crossen fertigt für die Hamburger Steuerungsgeräte für die Airbus-Kabine, beispielsweise für die Beleuchtung, für die Wasserversorgung und die Klimaanlage. Über die Verträge mit Airbus wickelt rmw etwa ein Viertel seiner Gesamtproduktion ab und macht im Jahr rund drei Millionen Euro Umsatz.

Im Zusammenhang mit der Halleneinweihung ernannte Geschäftsführer Klaus Müller den seit fünf Jahren bei rmw tätigen Ralf Schönburg (37) zum verantwortlichen Leiter des Werkes 2, weil der junge Mann, der diese Funktion bisher ausübte, leider verstorben ist. Schönburg hat bei der Firma Zeiss den Beruf eines Elektronik-Facharbeiters gelernt und war bei rmw bisher verantwortlicher Projektleiter für die Bucky-Röntgendiagnost-Wellschlauch-Fertigung für Medizinsysteme.

Zu den Gratulanten bei der Halleneinweihung gehörten Landrat Andreas Heller und MdL Wolfgang Fiedler (beide CDU) sowie weitere Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft.Es wird zwar nicht leicht, aber mit dieser Mannschaft hier bin ich guter Hoffnung - sie wissen, worauf es ankommt.

Quelle otz.de

10.09.2006 14:22 Markus ist offline Diesen Beitrag bearbeiten/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden                                                                              Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
07613 Hartmannsdorf » Informationen, Veranstaltungen und Forum » Betriebsstätte rmw in Hartmannsdorf erweitert



  |  RSS - Hartmannsdorf  |  Forum-Thüringen  |

© ML 2004-2019