Hartmannsdorfer Webpräsenz


07613 Hartmannsdorf » Informationen, Veranstaltungen und Forum » Information zum Ländlichen Wegebau “Am Kessel” in Silbitz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Information zum Ländlichen Wegebau “Am Kessel” in Silbitz
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Markus Markus ist männlich



images/avatars/avatar-1784.jpg

Dabei seit: 06.08.2004
Beiträge: 332

Info Information zum Ländlichen Wegebau “Am Kessel” in Silbitz       Zum Anfang der Seite springen

Werte Bürger der Gemeinde Silbitz,
Werte Garten- und Grundstückseigentümer „Am Kessel“,
die Gemeinde Silbitz wird voraussichtlich ab 19. Mai 2008 mit
dem Bau des ländlichen Weges „Am Kessel“ auf einer Länge
von ca. 1.700 m beginnen.

Bauanfang wird beim Grundstück „Am Bachgraben 62“ (Beginn
des alten Plattenweges) sein und bis zur Gemarkungsgrenze
Silbitz/Steinbrücken fortgeführt.

Der Durchgangsverkehr wird gesperrt.

Für die Anlieger besteht jedoch die Möglichkeit, täglich jeweils
vor bzw. nach Beendigung der Bauarbeiten den Weg zu befahren,
um an die Grundstücke zu gelangen.

Lediglich an dem Tag, an dem Schwarzdecke aufgebracht wird,
ist für ca. 24 Stunden Vollsperrung geplant.
Die Gemeinde wird rechtzeitig per Aushang hierauf hinweisen.
Ich bitte schon jetzt wegen der bevorstehenden Einschränkungen
um Ihr Verständnis!

Schlag
Bürgermeister

Quelle: www.hartmannsdorf.info/Amtsblatt-VG-Heideland-Elstertal.pdf
11.03.2008 16:26 Markus ist offline Diesen Beitrag bearbeiten/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden                                                                              Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
07613 Hartmannsdorf » Informationen, Veranstaltungen und Forum » Information zum Ländlichen Wegebau “Am Kessel” in Silbitz



  |  RSS - Hartmannsdorf  |  Forum-Thüringen  |

© ML 2004-2019